Chronik

Die Geschichte unserer Wehr
Auszug aus der chronik
 
1883
Die Freiwillige Feuerwehr Pulkau wird als Verein unter Bürgermeister Josef Krenn gegründet. Zweck der Feuerwehr ist  ein geordnetes Zusammenwirken bei Feuergefahr, um Leben und Eigentum der Bewohner zu schützen. Der Verein umfasste mit den unterstützenden Personen 177 Mitglieder. In der Gründungszeit wirkte Alois Ludl als Kommandant und Wilhelm Panholzer als Schriftführer.
1891
Am 3. September ist die Feuerwehr Pulkau bei der Ankunft Sr. Maj. des Kaisers Franz Josef  I. und des deutschen Kaisers in Horn mit 115  Mann zum Spalier angetreten.
1892
Auspumparbeiten nach Wolkenbruch in Pulkau mit 34 Mann über volle drei Tage.
1898
Josef Seher wird zum neuen Hauptmann gewählt. Anlässlich des 15-jährigen Gründungsjubiläums findet ein Fest statt, das jedoch nach einer Schauübung auf Grund der Ermordung von Kaiserin Elisabeth abgebrochen wird.
1921
Alois Ludl, Hauptmann der Gründungszeit, wird zu Grabe getragen.
1925
Ankauf und Weihe der ersten Motorspritze.
1927
Der Verein umfasst 53 ausübende und 254 unterstützende Mitglieder.
1933
Anlässlich des 50jährigen Gründungsfestes und des Bezirksfeuerwehrverbandstages werden zwei Motorspritzen geweiht

1944
Von einem Großbrand am 3. Mai sind die Heilige Blutkirche und mehrere Häuser betroffen
1948
Weihe des ersten Feuerwehrautos
Als Patin konnte Marie Braun gewonnen werden.
1953

1961
Anlässlich der Florianimesse fand die Weihe der Tragkraftspritze statt.
1962
Nach einem Unwetter am 9. Mai mit Hagelschlag und Hochwasser erfolgten mehrere Katastropheneinsätze. Im Herbst erfolgte eine Haussammlung für ein neues Löschfahrzeug.
1964
Ein Opel Blitz wird als Löschfahrzeug angekauft

1965
Hauptmann Leopold Kren wird zum Abschnittskommandanten gewählt und wird neuer Bezirksfeuerwehrrat.
1970
Die Freiwillige Feuerwehr wird als Verein aufgelöst und ab diesem Zeitpunkt als Körperschaft öffentlichen Rechtes geführt.
1973
Ankauf einer neuen Sirene für Pulkau
Die alte Sirene wird an Leodagger abgetreten, Erweiterung des Zeughauses
in der Bahnstraße.
1977
Ankauf eines Tanklöschfahrzeuges, um die hohen Anforderungen erfüllen zu können.
1978
Anlässlich des Waldfestes wird das neue Tanklöschfahrzeug 2000 gesegnet. Maria Kirch übernimmt das Amt der Fahrzeugpatin. Am 6. Mai finden die Bezirkswettkämpfe um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber in Pulkau statt.
1982
Gründung des Bauausschusses zum Umbau des bestehenden Feuerwehrhauses in der Bahnstraße.
1983
Am 18. Juni findet das 100-jährige Gründungsfest am Festgelände Gasthaus Rieck statt, welches durch anhaltende Regenfälle buchstäblich ins Wasser fiel. Ankauf einer gebrauchten VW Pritsche-Doppelkabiner von der Österreichischen Post und Umbau zum Einsatzfahrzeug. Großbrand in der Brennerei Taschner in der Kirchengasse.
1984
Baubeginn des neuen Feuerwehrhauses in der Hauptstraße.
1985
Mitwirkung bei den Feierlichkeiten zur Stadterhebung und beim Empfang des Bundespräsidenten Dr. Rudolf Kirchschläger.
1987
Mitwirkung beim 110-jährigen Bestandsjubiläum des ÖKB-Stadtverbandes Pulkau.
1988
Nach abschließenden Arbeiten und Gestaltung des Vorplatzes wird das neue Feuerwehrhaus in der Hauptstraße bezogen.
1989
Feierliche Eröffnung und Segnung des neuen Feuerwehrhauses.
1990
Erstmalige Feuerlöscherüberprüfungsaktion in der Großgemeinde.
1992
Ankauf eines hydraulischen Rettungs- und Bergesatzes, eines Notstromaggregates  und eines gebrauchten VW Transporters von der ÖBB, welcher in Eigenregie zu einem Rüstfahrzeug umgewandelt wird. Von der FF-Haugsdorf wird eine gebrauchte Abschleppachse erworben.
1993
Abschnittsfeuerwehrtag anlässlich des 110-jährigen Bestandsjubiläums am 20. Juni mit feierlicher Segnung des Rüstfahrzeuges und der Rettungsgeräte. Mithilfe bei der Durchführung der NÖ Radrundfahrt mit Start & Ziel in Pulkau.
1994
Ankauf eines VW LT35 mit Ladebordwand und Umbau in Eigenregie zum Rüstfahrzeug.
1995
Erstmalig findet das Kürbisfest in Pulkau statt. Die Feuerwehren des Unterabschnittes übernehmen Verkehrsleit- und Sicherungsdienste.
1996
Ankauf von 14 Personenrufempfängern von der Firma ASCOM, und einer automatischen Batterietest- und Ladestation von der Firma Pölz für die Fahrzeuge. Erste Gespräche über den Ankauf eines Löschfahrzeuges mit Bergeausrüstung.
1997
Ankauf von 20 Einsatzoveralls
2000
Ankauf des RLFA 2000 von der Firma Rosenbauer
2001
Ankauf von 20 neuen Helmen der Firma Rosenbauer und einer neuen Abschleppachse der Firma Thorr
2002
Mit Unterstützung der Feuerwehr werden Dreharbeiten für die Fernsehserie
„Julia“ durchgeführt.
2003
Ankauf eines KLF von der Firma Rosenbauer und Weihe im Zuge des Feuerwehrfestes.  Mit Unterstützung von Hermann Brandstätter gelingt die Rückholung und Restaurierung eines unserer ersten Motorspritzenanhänger aus dem Jahre 1933.
Ankauf von 10 Schutzjacken für den Brandeinsatz
2004
Erweiterung der stillen Alarmierung mit Blaulicht-SMS
Ankauf von 10 weiteren Schutzjacken
2005
Ankauf einer neuen Tragkraftspritze der Firma Rosenbauer und feierliche Weihe anlässlich des Feuerwehrfestes
2006
Erneuerung der Pflasterung am Vorplatz des Feuerwehrhauses
2007
Aufnahme der ersten Feuerwehrfrau in die Feuerwehr Pulkau
2008
Restaurierung einer Motorspritze der Firma Rosenbauer aus dem Jahre 1923
2013
Erweiterung des Parkplatzes
Ankauf von neuen digitalen Handfunkgeräten
 
Kommandanten und Verwalter der
FF-Pulkau

1883
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Pulkau unter
Bürgermeister Josef Krenn
1883
Hauptmann Alois Ludl
Schriftführer Wilhelm Panholzer
1891
Hauptmann Anton Weichhart
Schriftführer Karl Klavensky
1898
Hauptmann Josef Seher
Ehrenhauptmann Anton Weichhart
    1899
Hauptmann Johann Mayer
Schriftführer Karl Pölzl
1901
Hauptmann Josef Seher
1926
Hauptmann Franz Geist
1944
Hauptmann Alois Wild
1945
Hauptmann Adalbert Novak
1949
Hauptmann Adalbert Novak &
Bezirkskommandant Stellvertreter
    1951
Hauptmann Adalbert Novak
1957
Schriftführer Hermann Polaschek
1959
Hauptmann Adalbert Novak
Hauptmann Stv. Karl Silberbauer
Kassier Martin Kren
1962
Hauptmann Adalbert Novak
Hauptmann Stv. Leopold Kren
Kassier Martin Kren
Schriftführer Hermann Polaschek
1965
Unterabschnittskommandant Hauptmann Leopold Kren
Hauptmann Stv. Franz Hofbauer
Schriftführer Hermann Polaschek
Kassier Martin Kren
Ehrenbezirksfeuerwehrrat Adalbert Novak
1968
Abschnittskommandant und Bezirksfeuerwehrrat Leopold Kren
1970
Feuerwehr wird Körperschaft öffentlichen Rechts
Kommandant Leopold Kren
1971
Verwalter Friedrich Silberbauer
1974
Verwalter Friedrich Hofbauer
1976
Ehrenkommandant Leopold Kren
EHBI AFK Retz Leopold Kren
Kommandant und Unterabschnittskommandant Hermann Polaschek
Kommandant Stv. Ernst Weidinger
Verwalter  Friedrich Hofbauer
1981
EHBI AFK Retz Hermann Polaschek
Kommandant und Unterabschnittskommandant Ernst Weidinger
Kommandant Stv. Friedrich Hofbauer Leodagger
Verwalter Friedrich Hofbauer

1982
Ehrenkommandant Hermann Polaschek
1986
Kommandant und Unterabschnittskommandant Ernst Weidinger
Kommandant Stv. Friedrich Hofbauer Leodagger
Verwalter Friedrich Hofbauer
1991
Kommandant und Unterabschnittskommandant Friedrich Hofbauer
Abschnittskommandant Stv. Friedrich Hofbauer
Kommandant Stv. Franz Graf
Verwalter Arnold Lustig
1996
Kommandant Franz Graf
Kommandant Stv. Friedrich Hofbauer
Verwalter Arnold Lustig
1998
Kommandant Stv. Johann Wallig
2001
Kommandant Johann Wallig
Kommandant Stv. Franz Gieler
Verwalter Markus Schön
2006
Kommandant Johann Wallig
Kommandant Stv. Franz Gieler
2007
Kommandant Herbert Dorner jun.
Kommandant Stv. Andreas Schuch
2011
Kommandant Andreas Schuch
Kommandant Stv. Stefan Kührer
2012
Kommandant Stv. Gerold Breit

2014
Kommandant Stv. Johannes Neubauer jun.

2018

Verwalter Gruber Christian