Besucheranzahl:

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Imagefilm der FF Pulkau

Imagefilm

 

Wetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

 

Gemeindeamt Pulkau:

Gemeinde Pulkau

 

Einsätze in NÖ:

Einsätze NÖ
Powered by FF Krems

 

Alarmierungsvarianten für die FF- Pulkau

 

Benachrichtigung per Telefon.

 Telefon

Diese Alarmierungsart erfolgt durch das Kommando der FF-Pulkau und wird dann angewendet, wenn keine „Gefahr in Verzug“ ist, bzw. kein unmittelbarer Notfall, welcher eine Dringlichkeit erfordert, vorhanden ist, z. B. Kanalreinigung.

 

 

„Stiller Alarm“ – Benachrichtigung per Handy via Blaulicht-SMS.

 Handy

Der stille Alarm wird bei jedem Einsatz  durch die NÖ-Landesfeuerwehrzentrale ausgelöst. Allen aktiven Mitgliedern wird über ein SMS die Einsatzmeldung übermittelt. Dieses SMS enthält Informationen über die Art des Einsatzes, die Adresse und zusätzliche Informationen, wie z.B. den Anfahrtsweg.
Bsp.: Bergung eines Fahrzeuges nach einem Unfall etc.

 

 

Alarmierung mittels Personenrufempfänger.

           Pager

Dieser Alarm wird bei jedem Einsatz durch die NÖ-Landesfeuerwehrzentrale ausgelöst. Über den Personenrufempfänger wird der Einsatz mitgeteilt. Angaben wie die Art des Einsatzes, die Adresse und weitere Infos, wie z.B. der Anfahrtsweg, werden akustisch mitgeteilt.

 

Alarmierung mittels Hochleistungssirene.

 Sirene 

Diese Alarmierungsart erfolgt zusätzlich zur  Alarmierung via Blaulicht-SMS und Personenrufempfänger und wird dann eingesetzt, wenn „Gefahr in Verzug“ und höchste Eile geboten ist.
Die Alarmierung erfolgt durch die NÖ-Landesfeuerwehrzentrale oder direkt in Pulkau bei den Feuerwehrdruckknöpfen.
Bsp.: Brand, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, etc.
Standort der Hochleistungssirenen in Pulkau: Pöltingerhof und Leodagger

 

Feuerwehrdruckknopf

 Druckknopf
Standort in Pulkau: Pöltingerhof, FF- Haus, Leodagger

 

   

Sirenenauslösung bei „Gefahr in Verzug“.

 3 mal 15 Sekunden Signalton

Wird die FF-Pulkau durch eine Privatperson mittels Feuerwehrdruckknopf alarmiert, ist diese Person angehalten, im Anschluss an die Alarmierung die NÖ- Landesfeuerwehrzentrale unter der Telefonnummer 122 zu verständigen. Bei einer Alarmierung mittels Feuerwehrdruckknopfes direkt beim Feuerwehrhaus ist diese Person angehalten, das Eintreffen der FF-Kameraden, zwecks Weitergabe aller erforderlichen Informationen über die Alarmierung, abzuwarten.